Das Urprinzip Pluto in Haus, Wohnung oder Garten

„Ich bin ein Teil von jener Kraft, die stets das Böse will und doch das Gute schafft.“

Johann Wolfgang von Goethe

 

Das Prinzip der Transformation, des Übergangs, der Vergänglichkeit

Die Planetenqualität des Pluto (Skorpion) steht für den Herbst in der Natur, wenn alles sich zurückzieht, vermeintlich stirbt, um dann im Frühjahr mit neuer Kraft wieder zu erwachen. Die Metamorphose – die Raupe verwandelt sich in den Schmetterling – gehört ebenso zu diesem Prinzip wie Tiefgründigkeit, tiefe Gefühle und Emotionen, Triebhaftigkeit, Kontrolle, Liebe und Hass.

Bilder für den Pluto sind unter anderem der unergründlich tiefe See, in dem man in das Dunkle blickt, der modrige Duft von Moos im Unterholz, Spinnweben mit Tautropfen sowie Allerseelen, Totensonntag und Halloween.

Das Pluto-Prinzip im Lebensraum

Der Archetyp Pluto hat einen Hang zur – manchmal makabren – Originalität. Er könnte durchaus in einem Dracula-Schloss leben oder in einem Sarg schlafen. Bequemlichkeit ist ihm nicht so wichtig, er folgt lieber einer (fixen) Idee oder einem Ideal. Auch eine Einrichtung im Zen-Stil kann man bei diesem Prinzip durchaus finden. Das Spektrum reicht von „Messie-Syndrom“ bis zu einem perfektionistisch-kühlen Lebensraum.

Haus oder Wohnung

Der Lebensraum kann bei diesem Archetyp durchaus unter einem Motto oder einer übergeordneten Idee stehen, z.B. japanisch oder alles im Schachbrettmuster. Wie oben bereits erwähnt darf sowohl Chaos als auch Purismus herrschen, Originalität ist wichtig: Zauberschloss oder Modellwohnung mit einem Leitbild. Dazu gehören dann extreme Kontraste, der „besondere“ Geschmack und spannungsreiche Farben. Die Gestaltung darf auch etwas Geheimnisvolles haben: vielleicht eine Geheimtüre, einen verborgenen Raum – oder auch ein Gewölbe im Keller/Souterrain.

Garten

Da Pluto dem Wasserelement zugeordnet ist, sollte natürlich auch Wasser im Garten vorgesehen werden, evtl. als sumpfiger Teich oder als tiefer dunkler Brunnen – dieser kann einen, wenn er richtig platziert ist, an seine tiefen Gefühle bringen!

Der Pluto-Garten ist nicht leicht überschaubar, eher chaotisch und hat die Anmutung eines kleinen Urwalds mit dunklen Gewächsen sowie verschiedenen Orchideenarten. Und natürlich wieder starke Kontraste: Möglicherweise ist ein Bereich der Urwald-ähnlich gestaltet und ein anderer eher als Zen-Garten oder perfektionistisch gestylt. Schlingpflanzen, giftige Pflanzen oder typische „Hexenpflanzen“ wie der Holunder passen zu diesem Archetyp.

Finden Sie sich in den Beschreibungen wieder? Oder können Sie damit gar nichts anfangen?

Bei einer Raumenergetischen Beratung entwickle ich mit Ihnen zusammen einen harmonischen und speziell auf das astrologische Urprinzip Pluto angepassten Lebens- und Arbeitsraum.

zurück zur Übersicht

kopfbild_text_lg

Kurz-Charakteristik

Element: Wasser – weiblich
Sternzeichen: Skorpion
Gegenpol: Venus (Stier)

Das passt zur Planetenqualität

Formen
intensiv, bohrend eindringlich, extrem, kontrastreich, asymmetrisch

Farben
Granatrot, Giftgrün, Schwarz-Weiß, Lila, Blau-Rot, Farb-Kontraste, phosphorisierende Farben

Materialien
Leder, Hanf, Humus, Kompost, Lava, Vulkangestein, Asbest, Plutonium, Erdöl

Bäume und Sträucher
Thuja, Eibe, Feigenbaum, Seidelbast , Akazie, Zeder, Maulbeer-Feige, Ginkgo, Platane, Granatapfel, Pappel, Zwetschgenbaum

Blumen
Orchidee, Mohn, Herbstzeitlose

 

Dieser Text ist ein Auszug aus meiner Arbeit „Was macht der Mars in meinem Haus?“
Bei Interesse zu bestellen bei
www.astronova.de >>

 

Erfahren Sie mehr bei meinem Vortrag
"Was macht der Mars in Ihrem Haus"
Planetenqualitäten für die Standortwahl, die archetypisch stimmige Einrichtung oder die unterschiedlichen Bedürfnisse in Beziehung und Familie ...
Termine >>