Rituale sind formelle Handlungen – nach bestimmten Regeln ablaufend – mit hohem Symbol- und Bedeutungsgehalt. Sie werden schon seit tausenden von Jahren vollzogen, rufen das alte Wissen wieder hervor und schaffen eine Verbindung. 

Bauzeremonien

Sie sind heute schon fast wieder in Vergessenheit geraten, waren sie doch früher ein Muss bei der Erstellung des neuen Hauses. Und nicht selten spiegeln sich die „Probleme oder Streitpunkte“, die es in der Bauphase gegeben hat, irgendwann im Haus oder am Grundstück.

Rituale im täglichen Leben

Wir kennen verschiedenste Alltagsrituale wie z.B. das Zähneputzen, eine Verabschiedung, den Adventskalender, Jahreszeitenfeste und viele andere. Sie vollziehen sich fast schon „automatisch“, ohne dass wir uns darüber Gedanken machen.

Kirchliche Rituale – wie Hochzeit, Taufe, Firmung etc. werden vielfach auch nicht mehr bewusst vollzogen, sondern sind mit Gedanken an Feiern, Geschenke etc. verbunden.

Um bestimmte Prozesse jedoch ganz bewusst zu vollziehen sind besondere Rituale und Zeremonien erforderlich. Somit kann man die Ereignisse energetisch wieder aufladen und Ihnen Bedeutung geben.

Ich bin überzeugt von der Wirkung dieser Zeremonien, darum entwickle ich gerne ein Ritual für Ihren speziellen Anlass.

 

kopfbild_text_lg

Gelegenheiten für ein Ritual

Beim Hausbau

  • Verbindung mit dem „Genius Loci“, dem System des Ortes
  • „Verabschiedung“ eines Hauses, das abgerissen werden soll
  • Massive Erdarbeiten und Baumfällungen
  • Erster Spatenstich
  • Grundsteinlegung
  • Richtfest oder Einweihung

Im täglichen Leben

  • Visionsarbeit – z.B. für das neue Jahr oder bei Firmengründung
  • Vergebung, Versöhnung, Danksagung – wenn die klassischen Kommunikationswege nicht genutzt werden können
  • Auflösen von Blockaden und Konflikten
  • Raumklärung
  • Lebensübergänge wie Geburt, Erwachsenwerden, Veränderung oder Tod
  • Trennung, Loslassen


«Brauch» bei Wikipedia >>

Buchtipp zu Ritualen >>